★ Rezept für leckere Baileys-Pralinen, Baileys-Sterne und einen einfachen Adventskranz

06:00:00

Lauter Leckereien wie gemacht für Weihnachten, Pralinen, Dessertin Sternenform und ein bisschen Deko.


Advent Advent, ein Lichtlein brennt, erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier...
...dann steht Weihnachten vor der Tür. Und genauso ist es. Bei unserem selbstgebastelten, transportfähigen Adventskranz brennt schon die vierte Kerze. (Dafür einfach alte Kerzen- und Wachsreste sammeln und in einem alten Topf einschmelzen. In leere kleine Maisdöschen einen neuen Doch setzten (mittig platzieren und am besten unten festkleben und oben an einem querliegenden Stäbchen festklemmen damit er auch schon gerade bleibt) und das Wachs hineingießen. Nicht das ganze Wachs verwenden. Ein Rest sollte übrig bleiben denn rund um den Docht setzt sich das Wachs und es entsteht eine kleine unschöne Kuhle, die man mit dem restlichen Wachs auffüllt. Dann die Döschen noch ein bisschen verzieren, mit einem kleinen Anhänger versehen und schon ist der DIY-Adventskranz fertig.)

DIY, selbstgemachter Adventskranz in kleinen Gemüsedosen

Selbstgegossene Kerzen in kleinen Aludosen, Upcycling in weihnachtlicher Form


Wie weit seid Ihr mit Eueren Weihnachtsvorbereitungen? Wie bereitet ihr Euch vor? Gar nicht? Oder schon ganz früh? Stimmt ihr Euch ein? Und wenn ja, wie macht ihr das?

Weil ich mich immer so auf Weihnachten freue neige ich dazu eher früh mit Weihnachtsvorbereitungen anzufangen. Zu basteln, Geschenke zu kaufen und zu dekorieren... Mein Lieblingsmotiv: Sterne, Sterne, überall Sterne... Hab ich schon mal erwähnt wie sehr ich Sterne mag? In jeglicher Form eigentlich und besonders genrne sechseckige, weil die so wunderbar symetrisch sind... Ich steh nämlich auch total auf Symmetrie müsst ihr wissen. Auch ganz viele verschiedene Sorten Weihnachtsplätzchen habe ich schon gebacken. Und auch an Pralinen habe ich mich versucht... Dabei ist mir eine Idee gekommen: Warum nicht Sterne daraus machen? Baileys-Sterne.

Lauter weihnachtliche Leckerein


Schon im letzten Jahr hatte ich ein Rezept von einer Bekannten für Baileys Kugeln bekommen. Der Liebste mochte die Nascherei supergerne und so habe ich auch dieses Jahr die kleinen Kugeln zubereitet (siehe Foto oberhalb). Dabei kam mir dann der Gedanke: warum eigentlich nur als Pralinen servieren? Und Zack, schon war ein Baileys Stern aufgegangen ;).

Baileys Sterne selbst gemacht ohne backen. Himmlich lecker.

Weihnachtsdessert oder Weihnachtspralinen mit weißer Schokolade und Baileys

Der Star unter den Weihnachtsleckerein. Ein Fest für Mund und Augen.



Folgendermaßen wird die himmlische Kleinigkeit zubereitet:

Meine Sterne habe ich zur Hälfte mit Candy Melts Vanillegeschmack (ich bin begeistert davon!) überzogen. Die andere Hälfte habe ich in ganz normalen Vanilleguss getunkt. Und ich muss sagen die mit Candy Melts überzogenen Sterne sind viel besser geworden. Einfach weil die Hülle knackig aufbricht wenn man reinbeißt oder mit der Gabel einen Zacken absticht. Und das passt ganz hervorragend zu dem süßen, saftigen und weichen Innenleben. Aber auch mit einem Dark Chocolate Guss überzogen kann ich sie mir gut vorstellen ...

Bei mir gab es die süße Kleinigkeit zum Adventskaffee. Besonders gut sind die Sterne in kleine Tütchen verpackt (als kleines Mitbringsel) angekommen, als Dessert kann ich Sie mir aber auch sehr gut vorstellen vielleicht mit einem Clementinenkompott mit weihnachtlichen Gewürzen... .Ob man Sie auch auf einen Cake-Pop-Stiel setzen kann, habe ich noch nicht ausprobiert, das wäre aber natürlich auch sehr hübsch. Vielleicht kommt das ja noch...

Last Minute Weihnachtspralinen: schnelle selbstgemachte Baileys Pralinen

einfacher transportabler Adventskranz


Baileys-Pralinen:

Wer lieber die Pralinenvariante ausprobieren möchte kann das gleiche Rezept benutzten. Aus der Masse einfach Kugeln rollen und diese eine Stunde kühlen. Dann in einer relativ hochwandigen Schüssel mit 2-3 Päckchen gutem Vanillezucker darin schwenken bis alles rund herum mit glitzerndem Vanillezucker überzogen ist. Gut gekühlt sind die Pralinen ca. 3-4 Wochen haltbar.

Ich wünsche Euch allen einen schönen vierten Advent und schöne, ruhige, stimmungsvolle letzte Vorweihnachtstage.

Liebste Grüße
Julia & Simone

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wow, wie superschön die Fotos einfach sind! Du weißt, Weihnachten ist jetzt nicht so meins, aber die Sterne und auch der Adventskalender sind richtig toll. Und Die Fotos! aah, ich bin verliebt. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke, das freut mich wenn mich ein echter Medienprofi lobt ;). Sogar meine Mama findet die Sternchen richtig lecker und das will was heißen! Für das bisschen Aufwand machen Sie auch echt viel her finde ich.

      Löschen
  2. Ich steh auch total auf Sternlein, allerdings mag ich ja gern die fünfzackigen :-)
    Die Baileys-Palinen werd ich auch ausprobieren - irgendwann - aaah, die Nachmachliste wird immer länger statt kürzer ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich glaube auhc mit einem fünfzackigen Stern wird es gut funktionieren...
      Das ist bei mir auch so. Aber ich denke das ich erst vor Silvester wieder etwas ausprobieren werde. Die Backarbeiten sind jetzt für Vorweihnachten abgeschlossen ...

      Löschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts