REZEPT: Fein-cremige Bärlauchsuppe

07:00:00

Selbstgemachte feine Bärlauchsuppe mit Bärlauchöl verfeinert


Ihr Lieben, weil ich viel Bärlauch geschenkt bekommen habe, gab es in der letzten Zeit einige Bärlauchgerichte bei uns. Unter anderem eine herrlich cremige, sehr feine Bärlauchsuppe. 



Im Moment grünt und sprießt er überall: Bärlauch. Wer ihn im Garten hat, der weiß sicher, dass es sich um Bärlauchblätter handelt, wenn Sie intensiv nach Knoblauch duften. Wer diesen Luxus nicht genießt, sollte ihn besser im Geschäft kaufen, um die herrlich grünen Blätter nicht doch mit giftigen Maiglöckchen oder noch schlimmer Herbstzeitlosen zu verwechseln. 

Ich weiß, im Herbst ist das Internet voll von Kürbissuppen, zu Ostern gibt es überall Rhabarber und dann im Mai schließen sich unzählige Waldmeister- und Bärlauchrezepte an. Aber hey, jeder zeigt eben sein ganz persönliches Lieblingsrezept und es spricht ja auch dafür, dass viele diese saisonalen Klassiker gerne mögen. Und in diesem Jahr haben auch wir etwas beizutragen:

Rezept für eine fein-cremige Bärlauchsuppe


Suppe
| Zubereitungszeit: 30 Min. | Vorbereitungszeit: 10 Min.
Ein einfaches Rezept, schnell und unkompliziert zubereitet.


Feine Bärlauchcremesuppe selbst gekocht mit krossen Brotchips

Zutaten:  
 

  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 18 Blätter Bärlauch
  • 1/2 L Gemüsebrühe
  • 1/2 L Sahne
  • 1 Kartoffel (mittlere Kartoffel)
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss


Bärlauchsuppe einfach und schnell gemacht
 

Zubereitung: 

  1. Zwei Esslöffel Öl in einen Suppentopf geben. Die Zwiebel fein würfeln und im Öl anschwitzen. Den Bärlauch waschen, trocknen, in Steifen schneiden und zu den Zwiebeln geben.
  2. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend die Sahne dazugeben. Zum Andicken der Suppe die Kartoffel schälen und anschließend in die Suppe reiben.
  3. Die Suppe 30 Minuten leise köcheln lassen. Die Suppe fein pürieren.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zitronensaft abschmecken. Der Zitronensaft gibt der Suppe eine herrlich frische Note. Die Suppe noch mal aufkochen und anschließend erneut fein pürieren. Fertig. 

Bärlauch Saison eröffnet: mit dremiger Bärlauchsuppe




Wir mögen am Liebsten kross gebackene, hauchdünne Brotchips zu unserer Bärlauchsuppe. Wem Sie noch nicht knoblauchig genug schmeckt, kann mit einigen Bärlauchblättern und gutem Olivenöl ein schnelles Bärlauch-Öl herstellen und etwas davon über die Suppe träufeln. Schmeckt gut, muss aber nicht sein.


Frühlingsfrisch - feine Bärlauchsuppe ganz leicht selbstgemacht



Wir haben in diesem Jahr Bärlauchsamen gekauft und in einem Topf mit etwas Anzuchterde ausgesät. Hoffentlich können wir den Bärlauch, der einfach viel feiner schmeckt als Knoblauch, schon bald ernten. Eine gute Alternative ist auch Schnittknoblauch, der ebenfalls bei uns im Kräuterbeet wächst.

Wie geht es Euch damit? Mögt Ihr Bärlauch gerne oder ist das nichts für Euch? Wenn es wieder wärmer wird, ist leider auch die Zeit für warme Suppen vorbei, aber im Moment freue ich mich noch über so ein feines wärmendes Süppchen ...

Liebste Grüße




You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Das Bärlauchsüppchen sieht wahnsinnig appetitlich aus! Und du hast Recht: Jetzt mag vielleicht die Blogger-Zeit der Bärlauch-Rezepte sein, aber gut dass du uns die Bärlauch-Suppe nicht vorenthalten hast, die muss ich unbedingt ausprobieren!
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina,
      vielen lieben Dank. Absolute Ausprobier-Empfehlung.
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  2. Wir hatten gerade noch gesprochen, dass wir noch keine Bärlauchsuppe hatten. Perfektes Timing. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karl,
      prima, sag gerne Bescheid, wie Sie euch so geschmeckt hat. Würde mich freuen.
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen

Wir ❤ Kommentare, vielen lieben Dank!
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.

Wir ❤ Kommentare.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar.
Wir geben uns auch immer Mühe, euch bald möglichst zu antworten.
© 2016 Alles was wir lieben Blogspot.
IMAGE CREDIT: Soweit nicht anders angegeben, unterliegen alle Fotos und Texte dem Copyright.

Letzte Posts